Albert Glück lebt und arbeitet im Amt für Verwaltungsanglegenheiten.
Er ist der Inbegriff eines ordentlichen, peniblen und durchgeplanten Menschen.
Ja, er arbeitet nicht nur im Amt, er wohnt dort auch unerkannt seit 35 Jahren.
Eines Tages bekommt er einen Antrag auf den Tisch, der sein gesamtes Leben
auf den Kopf stellt.


Es ist ein fast magisches Buch, das hinter die Menschen schaut, das deutlich macht sich nicht auf den äußeren Eindruck zu verlassen, sondern tiefer zu blicken.
Es ist einerseits lustig und andererseits traurig. Man kann lachen und weinen und an vielen Stellen kommt man ins nachdenken.

Dumont Taschenbuch
9,99 €