IMG_1225-1.PNG

Damaskus: Das Kind in seinen Armen hat hohes Fieber, atmet kaum noch. Im nächsten Moment explodiert eine Bombe: Die Frau, die er liebt, stirbt. Doch der Anschlag galt ihm. Dem amerikanischen Agenten.
Brüssel: Im Haifischbecken der Politiker und Lobbyisten bewegt sich EU-Referentin Klara Walldéen mühelos. Doch dann begegnet die junge Schwedin Mahmoud wieder, einem erfolgreichen Politologen, ihrer großen Liebe. Er besitzt Informationen, die seinen Tod bedeuten können. Und auch Klaras.


Arkösund & Sankt-Anna-Schärengarten: Ihr Fluchtpunkt. Hier ist Klara aufgewachsen. Hier gibt es Menschen, so rau wie die Natur. Auf die Verlass ist. Ganz gleich, wie hoch die Wellen schlagen.
Langley: Der amerikanische Agent ist der Einzige, der Klara retten kann. Ein Mann, der bei seinen Einsätzen alles vergessen wollte: Die Vergangenheit. Die Schuld. Sein Kind, das er nie wieder gesehen hat. Und der nur an einem Ort Ruhe findet. Im Wasser. Während er seine Bahnen schwimmt. Zug um Zug.

Ein klasse Buch!
Kein Serientäter, kein „Psychokram“ ein richtig guter Krimi.
Am Anfang gibt es verschiedene Handlungsstränge mit jeweils ganz unterschiedlichen Personen und Zeiten.
Zunächst etwas verwirrend.
Doch nach und nach fügen sich die einzelnen Teile zusammen und ein ganzes Bild entsteht.
Der Krimi hat von allem etwas:
Er ist politisch, er zeigt die Abgründe des Lebens, Verrät, Leidenschaft und ganz ganz viel Spannung.
Hundertprozentig lesenswert,!
Ich hoffe auf mehr!

ISBN 9783499268878

Rowohlt Polaris
14,99€

432 Seiten
ISBN 978-3-644-52911-3