IMG_1295.JPGEine laue Sommernacht im Jahre 1987. Es ist Vollmond im schwedischen Nordkoster. In der Nacht wird es eine Springflut geben – und einen brutalen Mord. Das Opfer: eine junge, hochschwangere Frau. Ihre Identität: unbekannt. Tom Stilton, der ermittelnde Polizeibeamte, zerbricht an diesem Fall. Er kann weder Motiv noch aussagekräftige Spuren finden. Die Tat bleibt ungesühnt …

23 Jahre später: Eine Serie von feigen Angriffen auf Obdachlose erschüttert die Hauptstadt Stockholm. Die Ermittlungen verlaufen schleppend. Olivia Rönning, angehende Polizistin im zweiten Jahr ihrer Ausbildung, beobachtet das Geschehen aus der Distanz. Sie ist mit anderen Dingen beschäftigt. Sie soll einen »Cold Case« knacken – den Tod einer jungen Frau an einem Strand vor vielen Jahren klären. Ihr ist klar: Sie muss Tom Stilton finden. Doch der ist wie vom Erdboden verschluckt …

Und wieder tauchen zwei neue Namen bei den skandinavischen Krimiautoren auf.
Das Ehepaar Börjlind ist allerdings nicht „neu“.
Sie sind zwei berühmte Krimi-Drehbuchautoren in Schweden.
Nun mit ihrem ersten Roman.
Um es gleich vorweg zu sagen, das Buch hat mir prima gefallen.
Es fesselt von Anfang an und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen.
Am Stil der Beiden merkt man die Drehbuchautoren. Eine nüchterne und schnörkellose Sprache dominiert. Das tut allerdings der Handlung keinen Abbruch. Die unterschiedlichen Personen- und Handlungsstränge geben nach und nach immer mehr Informationen frei, doch mit dem Ende rechnet man nicht.
Hoffentlich lesen wir bald mehr Fälle.
Ein super Krimi für alle Krimifans geeignet.

ISBN 9783442748204

btb € 9,99