IMG_1427.JPGDer neue, wunderbar choreographierte und vielschichtige Roman Uwe Timms erzählt mit hoher Intensität und zugleich fast meditativer Ruhe, präzise, schön, komisch und klug von der Macht des Begehrens, von den geheimnisvollen Spielregeln des Lebens und von der Kunst des Abschieds.

Ein Mann hat alles verloren, seine Freundin, seine Geliebte, seinen Beruf, seine Wohnung, er hat einen Bankrott hinter sich und ist hoch verschuldet. Nun lebt er für eine Weile ganz allein auf einer Insel in der Elbmündung, versieht den Dienst als Vogelwart. Ein geradezu eremitisches Dasein, das durch einen Anruf durcheinandergewirbelt wird. Anna kündigt ihren Besuch an – eben jene Anna, die vor sechs Jahren vor ihm nach New York geflohen ist und zuvor sein Leben komplett aus den Angeln gehoben hat. Und während Eschenbach sich auf das Wiedersehen mit ihr vorbereitet, seinen Alltagsritualen folgt, Vögel zählt und Strandgut sammelt, besuchen ihn die Geister der Vergangenheit und es entfaltet sich die Geschichte von Eschenbach, Selma, Anna und Ewald.

Es ist die Geschichte von zwei Paaren, die glücklich miteinander waren und es nicht bleiben konnten, als Eschenbachs große, verbotene, richtige und falsche Leidenschaft für Anna entbrannte. Uwe Timm lässt ein konturscharfes Bild unserer Gegenwart entstehen, in der die Partnerwahl einerseits von Optimierungsstrategien, andererseits von entfesselter Irrationalität geleitet wird – und immer auf dem Prüfstand steht. Ein Roman, der den Leser packt und wieder loslässt, auf dass er seinen eigenen Gefühlen und Wertvorstellungen nachspüren kann.

Ein sehr beeindruckendes Buch.

 Ich könnte jetzt sehr viele Adjektive aufzählen und fürchte doch, sie würden meinem Eindruck und meinen Empfindungen nicht gerecht werden. Eine Art von Sprachlosigkeit befällt mich.

Und es stimmt, ich spüre den eigenen Gefühlen und Wertvorstellungen nach. Versuche einzuordnen.

Ich weiß nicht, ob Uwe Timm aus eigenen biografischen Erfahrungen spricht. Meiner Ansicht nach kann man nur durch eigene Betroffenheit so detailliert und nuanciert Grfühle, Beziehungen und deren auseinanderbrechen beschreiben.

 Er spricht sehr viele Themen unserer Zeit an. Das Karrieredenken, Alters WG, Partnerbörsen und das Einssein mit sich und der Natur.

dtv 9,90 € 

ISBN 9783423143790